Jahreshauptversammlung 02.09.2020

Fast sechs Monate nach dem eigentlichen Termin konnten wir am 02. September endlich unsere Jahreshauptversammlung nachholen. Aufgrund der besonderen Lage trafen wir uns in der Reithalle, um kurz den Blick auf das Jahr 2019 zu richten und einen neuen Vorstand zu wählen. Die Berichte der meisten Bereiche wurden gekürzt oder gestrichen und können nun vollständig über die unten stehenden Links nachgelesen werden.

Herbert Neitzke, 1. Vorsitzender, begrüßte zunächst alle anwesenden Mitglieder, um ihnen dann mitzuteilen, dass er aus persönlichen Gründen nicht mehr als Vorsitzender kandidieren werde. Er erinnerte an die vielen großen Aufgaben, die der Verein in den letzten Jahren gemeistert hat, wie den Neubau der Ställe sowie den anschließenden Umzug, und ermahnte Mitglieder und Vorstand auch weiterhin im Sinne des Vereins zu wirken und die anstehenden Aufgaben gemeinsam anzugehen. Für seine 6½ jährige Tätigkeit als 1. Vorsitzender bedankten sich der Vorstand und die Mitglieder des Vereins bei Herrn Neitzke.

Der kurze sportliche Rückblick auf das Jahr 2019 fiel sehr positiv aus. Zahlreiche Veranstaltungen, Lehrgänge und Abzeichenprüfungen konnten durchgeführt werden. Besonders schön waren die Veranstaltungen für Kinder wie das Weihnachtsreiten und das Faschingsreiten. Turniererfolge auf dem Pferd und dem Holzpferd konnten die Voltigierer für sich verbuchen. Der laufende Reitbetrieb wurde mit neuen Ponys verstärkt.

Bei der anschließenden Wahl des neuen Vorstands blieb der Posten des 1. Vorsitzenden zunächst vakant. Als 2. Vorsitzender wurde Reinhard Gleue bestätigt. Die weiteren Mitglieder des Vorstands sind Greta Lockenvitz (Schriftführerin), Mireille Baße (Kassenwart), Cosma Scholz (Pferdewart), Monika Theobald (Sportwart), Laura Gleue (Voltigierwart und Jugendwart) und Rieke Schole (Pressewart).

Der neue Vorstand: Mireille Baße, Reinhard Gleue, Monika Theobald, Cosma Scholz, Laura Gleue, Greta Lockenvitz, Rieke Schole (von links)

Hier findet ihr die Rückblicke des Jahres 2019, die bei der Jahreshauptversammlung verlesen werden sollten.